Welches sind die besten Tipps für ein erfolgreiches Online Dating?

Kein Zweifel: Online Dating ist populär geworden. Und die Zahlen geben den Nutzern Recht: Partnerschaften, die im Internet geschlossen werden sind nicht nur erfolgreicher, nein – sie halten auch länger als diejenigen, die in der Realität zustande gekommen sind. Eine Partnersuche im Internet ist schon seit einiger Zeit nichts mehr, was man heimlich betreiben muss – sie ist komfortabel und macht Spaß. Wenn man ein paar einfache Dinge beherzigt.

Tipp Nr. 1: Die richtige Kontaktbörse wählen!

Hier fängt es schon mal an, denn es kann sich doch als recht knifflig erweisen, in der Vielzahl der Anbieter die richtige Online-Single- oder Partnerbörse zu wählen. Bevor man eine endgültige Wahl trifft, sollte man sich schon ziemlich sicher sein, wen oder was man überhaupt sucht: Feste Partnerschaft auf Dauer? Ein unverbindliches erotisches Date? Eine Freundschaft oder einen Gesprächspartner? Eine große Zahl seriöser und renommierter Partnerbörsen bietet im Internet seine Dienste an: PARSHIP, ElitePartner, eDarling, LoveScout24 usw. Sie alle haben große Erfolge und noch größere Mitgliederzahlen vorzuweisen und auch meistens einen exzellenten Premium-Bereich für ihre zahlenden Mitglieder. Doch die beste und teuerste Online-Singlebörse nutzt nichts, wenn sie nicht zu den persönlichen Vorlieben passt. Alles hängt also vom eigenen Standpunkt ab und muss genau ausgelotet werden.

Tipps für ein erfolgreiches Online Dating

Tipp Nr. 2: Geduld, Geduld und nochmals Geduld!

Obwohl die Partnersuche im Internet bei einer der etablierten Partnerbörsen wie ElitePartner oder PARSHIP deutlich einfacher geworden ist als früher, ist einer der Grundsätze der, Geduld zu bewahren und die Erwartungen nicht zu hoch anzusetzen. Natürlich ist es bei der Vielzahl der Nutzer recht einfach, sich genau diejenigen herausfiltern zu wollen, die unseren Wünschen am meisten entsprechen. Und ganz unbemerkt werden unsere Erwartungen dabei höher und höher … Wenn dann ein, zwei oder drei Treffen nicht den gewünschten Erfolg hatten, gilt es nicht aufzugeben. Immerhin suchen wir hier nach der Liebe unseres Lebens und da lohnt es sich doch, beharrlich zu sein – einfach am Ball zu bleiben, bis der passende Partner gefunden ist. Diesen aber muss man schon noch suchen, etliche Kontakte zu knüpfen bereit sein und dann auch noch treffen zu wollen. Geduld ist eben alles, wenn man auf der Suche nach Mr. oder Mrs. Right ist!

Tipp Nr. 3: Nichts übereilen!

Das klingt zunächst etwas merkwürdig, denn wenn wir Kontaktmails erhalten, wollen wir doch gerne direkt antworten. Immerhin kann ja der Traumprinz oder die -prinzessin am anderen Ende auf uns warten. Doch eines ist noch wichtiger als das Beantworten der Mails an sich: Bei der Antwort sind Sorgfalt und Bedacht gefragt. Übereilte Antworten erwecken immer den Eindruck besonderer Bedürftigkeit. Und das wollen wir doch sicherlich nicht. Außerdem sollte man schon etwas wählerisch sein und nicht jede Mail direkt beantworten – vor allem dann nicht, wenn sie nach Abklatsch riecht oder nach jemandem, der einfach nur wahllos Kontakte abgreifen möchte.

Tipp Nr. 4: Immer schön bei der Wahrheit bleiben!

Immer schön bei der Wahrheit bleiben!

Nach der Anmeldung und Registrierung ist meist das Einrichten des eigenen Profils gefragt. Dieses Profil ist eines der wichtigsten Informationsquellen für potentielle Partner und deshalb auf keinen Fall zu unterschätzen. Es ist der wichtigste Erfolgsfaktor beim Online-Dating. Hier gilt der eherne Grundsatz: Ehrlich währt am längsten. Unser Ziel ist es doch, jemanden zu finden, der uns genau so liebt, wie wir wirklich sind. Natürlich ist es schwierig, über sich die Wahrheit zu schreiben. Nur zu oft sind wir versucht das zu schreiben, wovon wir denken, dass die Gegenseite das auch genau so lesen möchte. Das heißt aber auch: Sich weder zu große noch zu klein zu machen. Denn Ehrlichkeit ist der erste Schritt auf dem Weg, jemanden kennen zu lernen. Und eines ist auch ganz klar: Lügen haben mmer kurze Beine und Unwahrheiten fliegen auch immer auf. Spätestens beim ersten Date sind wir dran und wenn wir als Lügner entlarvt werden, war es das mit dem ersten Date und schlimmstenfalls mit der großen Liebe. Wollen wir das wirklich riskieren?

Tipp Nr. 5: Das richtige Bild von sich machen!

In jedes Profil gehört ein ordentliches Profilbild. Und nein, damit sind nicht die unsäglichen Selfies gemeint, die allerorten die Profile in den Partnerbörsen zieren. Ein schönes Bild in einer Freizeit-Situation, auf dem man gut zu erkennen ist und freundlich drein blickt, ist Gold wert. Und irgendein Partyfoto als Schnappschuss ist denkbar ungeeignet. Auch eine betont lässige oder laszive Pose beschert nicht gerade die Kontakte, die man sich wünscht. Da darf man sich über zweideutige Angebote nicht wundern. Gerne darf es auch eine Portraitaufnahme durch einen Fotografen sein. Die großen Partnerbörsen bieten direkt einen Fotoservice für das Profilfoto mit an. Hier lohnt es sich einmal genau nachzusehen, was die Partnerbörse der Wahl hier zu bieten hat.

Unser Expertentipp zum Profil:

Nicht nur das Foto, Rechtschreibung und Grammatik sind in den Profilen ebenfalls sehr wichtig. Schlechte Grammatik und falsch geschriebene Worte sind ein echtes K.O.-Kriterium für ein Profil. Sehr wahrscheinlich wird man dann für dumm und ungebildet gehalten und das Profil wird im schlimmsten Fall eher eine Lachnummer als eine echte Werbung für einen selbst. Niemand erwartet ausgefeilte Texte. Grobe Fehler aber sollten unter allen Umständen vermieden werden. Dabei ist ein ansprechender Text ein wichtiges Auswahlkriterium und die persönliche Note dessen, der ihn verfasst hat. Nicht zu lang und offen, positiv und authentisch sollte er sein. Wenn es einem selbst schwer fällt, einen passenden Text zu verfassen, kann man auch einen guten Freund um Hilfe bitten.

Tipp Nr. 6: Die richtigen Fragen stellen!

Hier geht es um die Fragen, die man dem anderen stellen sollte, wenn man einen interessanten Partner gefunden hat:

  • Was ist dein Lebensziel und was ist dir für die Zukunft wichtig?
  • Welche Qualitäten erwartest du von deinem Partner, damit die Beziehung ein Erfolg wird?
  • Wie ist deine letzte Beziehung zu Ende gegangen?

Bekommt man auf diese drei einfachen Fragen schon keine Antwort oder tut der andere diese als lächerlich ab, ist er wohl nicht wirklich an einer ernsten Beziehung interessiert. Also nichts wie weg! Auch Antworten, die die gesamte Schuld an einer Trennung dem Ex-Partner oder der Ex-Partnerin zuschieben, sind gar kein gutes Zeichen, denn damit schiebt der andere jegliche Verantwortung von sich weg. Fragen müssen drin sein, denn immerhin möchte man doch wissen, mit wem man es zu tun hat und welche Art Mensch das Gegenüber ist. Und das möglichst noch, bevor man sich zum ersten Date trifft. So einfach wie das jetzt klingen mag: Die meisten Singles denken über diese wichtigen Fragen gar nicht wirklich nach und haben auch oft keine durchdachten Antworten auf sie. Und das ist für einen Erfolg beim Online-Dating nun wirklich alles andere als förderlich.

Die richtigen Fragen stellen

Tipp Nr. 7: Zeit lassen!

Jede Beziehung braucht ihre Zeit, sich zu entwickeln und zu wachsen. Hier vertraut man gerade zu Beginn am besten auf seinen Instinkt, wenn man die Antwort auf manche Kontaktanfragen in Erwägung zieht. Hier gilt der alte Satz unserer Großmütter: „Wenn sich etwas ZU gut anhört, um wahr zu sein, dann IST es meist auch nicht wahr.“ Es gilt, in aller Ruhe anzuschauen und nachzuhaken, bevor eine erste Nachricht geschickt oder ein erstes Date geplant wird. Leider gibt es auch bei den besten Partnerbörsen schon mal schwarze Schafe, die nicht gleich entdeckt werden. Davor ist man niemals ganz sicher.

Tipp Nr. 8: Safety first!

Online-Dating ist effektiv und macht Spaß. Es ist eine tolle Art, neue und interessante Leute kennenzulernen und dann auch zu daten. Neben allem Spaß ist aber Vorsicht durchaus angebracht. Am sichersten ist es, keine persönlichen Informationen preiszugeben, bis man den anderen auch wirklich kennengelernt hat. Dazu gehören der wirkliche Name, die Adresse und die Telefonnummer und schon gar nicht der Arbeitsplatz. Auch wenn früher oder später Fotos ausgetauscht werden: Nicht blenden lassen und immer noch sorgfältig zuhören, was der andere zu sagen hat. Auch wichtig: Das erste Date immer an einen öffentlichen Ort legen und im Freundeskreis Bescheid sagen, mit wem man wo ist. Auf Nummer sicher geht man dann, wenn man sich zwischendurch von Freunden anrufen lässt. Nur so, um sicherzugehen, dass auch alles in Ordnung ist.

Unser Fazit:

Online-Dating ist modern und ein sehr probates Mittel, um im Internet auf die Pirsch nach der Liebe fürs Leben zu gehen. Online-Dating ist einfach salonfähig geworden und viele seriöse Singlebörsen wie PARSHIP, ElitePartner, LoveScout24 usw. bieten ihre Dienste an. Hier gilt es, diejenige Plattform auszuwählen, die den eigenen Wünschen am meisten entspricht. Zu guter Letzt noch ein kluger Rat: Nichts persönlich nehmen! Alles beim Online-Dating ist undramatisch und unangenehme Nachrichten oder Kontakte kommen vor und gehören dazu. Sie sind keine große Aufregung wert und es gilt: Blockieren, melden, vergessen. Und wenn auf die erste Mail mal keine Antwort kommt: Einfach nach 4 bis 6 Wochen nochmal versuchen. Es kann ja sein, dass nicht Desinteresse der Grund dafür ist, dass keine Antwort kam. Versuch macht klug und kostet nur eine E-Mail … und vielleicht ein wenig Überwindung. Und wie es dann nach dem ersten Kennenlernen weitergeht? Das liegt ganz in Deinen Händen.